Neuste Nachrichten

Ausbildung zum Erzieher und berufliche Perspektive in den Gothaer Kindertagesstätten

Sieben Berufseinsteiger in der Stadtverwaltung neu eingestellt
Im Zeitraum vom Februar bis Juli absolvierten insgesamt 9 angehende Erzieherinnen und Erzieher in städtischen Kindertageseinrichtungen ihr abschließendes Anerkennungs-praktikum. Mit diesem Praktikum schlossen sie ihre Erzieher-ausbildung ab und erwarben ihre staatliche Anerkennung. 

Stadt Gotha führt Hundebestandsaufnahme durch

Wie nahezu alle Städte in Deutschland, erhebt auch die Stadt Gotha eine jährliche Hundesteuer von den Hundehaltern im Stadtgebiet Gotha. Dies setzt voraus, dass der Hundehalter seinen Hund bei der Stadtverwaltung Gotha anmeldet. Die jährliche Hundesteuer beträgt derzeit 72,00 € für den ersten Hund im Haushalt, sowie 85,00 € für den zweiten Hund und 95,00 € für jeden weiteren Hund. Die Steuer für einen der, in der Hundesteuersatzung der Stadt Gotha, gelisteten Hunde beträgt 400,00 €.

Fortsetzung der Mauersanierung am ehemaligen Friedhof II in der Eisenacher Straße

2. Bauabschnitt an Einfriedungsmauer beginnt 
 
Noch im August 2016 beginnen die Bauarbeiten des 2. Bauabschnittes der Sanierung der Einfriedungsmauer am sogenannten Friedhof II in der Eisenacher Straße. Im November 2014 wurde der 1. Bauabschnitt fertiggestellt, der auch die Sanierung und Wiederaufstellung der Torpfeiler beinhaltete.

Unfallgefahren in der Erntezeit:

Gefahrensituationen durch Erntedreck und Erntemaschinen
Während der Erntezeit müssen sich Autofahrer auf unerwartete Verkehrsbedingungen einstellen. Gerade auf Landstraßen können aufgrund von plötzlich auftauchenden Erntefahrzeugen gefährliche Situationen entstehen. Diese hinterlassen zudem oftmals starke verschmutzte Straßen. Derzeit steigt das Unfallrisiko durch Erntedreck, Staubentwicklung oder aufgrund der Überbreite landwirtschaftlicher Nutzfahrzeuge, meint Unfallexperte Achmed Leser vom TÜV Thüringen.

Gebäudebrand im Mühlgrabenweg

Am Sonntag, dem 21.08. rückte die Feuerwehr Gotha gegen 20:20 Uhr zu einem Gebäudebrand in den Mühlgrabenweg nahe des Busbahnhofes aus.
Neben der Berufsfeuerwehr wurden zeitgleich die diensthabenden Freiwilligen Feuerwehren Gotha-Stadtmitte und -Siebleben alarmiert.
Bereits auf der Anfahrt war eine starke Rauchentwicklung in diesem Gebiet festzustellen, sodass sich die Lage auch schon bestätigte.

Tag der offenen Tür in der Stadtbibliothek

Umfangreiches Programm und 50 % Erlass auf Neuanmeldungen
 
Ein Spektakel der besonderen Art gibt es am Sonntag, dem 18. September 2016, von 10 bis 16 Uhr in der Stadtbibliothek zu erleben. Zu einem Tag der offenen Tür zeigt die Einrichtung, was eine moderne Bibliothek alles zu bieten hat. Und ein Blick auf das Tagesprogramm beweist, dass es viel zu erleben und zu entdecken gibt. 
Ein besonderer Höhepunkt findet um 11 Uhr im Hanns-Cibulka-Saal statt. Oberbürgermeister Knut Kreuch und Ute Rang von der „Thüringer Allgemeine“ werden sich ein Leseduell liefern und bringen jeweils noch einen geheimen Gast mit. Das Publikum darf Wetten abschließen, wer gewinnen wird. Die Moderation übernimmt Stadtschreiber Reinhard Griebner. Weiterhin wird ein signierter Basketball der „Oettinger Rockets“ versteigert. Von dem Erlös werden Bücher zum Thema „Basketball“ angeschafft.

16. Big Palais Geburtstag fiel trotz Regen nicht ins Wasser

Am 23.07.2016 war es wieder soweit: das Team des Kinder- und Jugendzentrums Big Palais freute sich auf all seine Kleinen und großen Gäste, um mit ihnen gemeinsam den 16. Geburtstag des Big Palais in der Schäferstraße zu feiern. Traditionell wurde wieder ein Super-Turnier im „Riesen-Kicker“ durchgeführt, an dem in diesem Jahr 6 steinstarke Mannschaften teilnahmen. Das gebolze machte derartig viel Spaß, dass auch einsetzender Starkregen die Fußball-Verrückten nicht bremsen konnte und keiner die Lust am Spielen verlor. Vielmehr erhöhte die willkommene Abkühlung von oben noch den Spaß an der ganzen Sache. Denn der nun glatte Ball sowie Pfützen warmen Sommerregens machten das Turnier erst richtig zum Gaudi. Dass alle Beteiligten danach wie die nassen Pudel herum liefen, quittierten die ebenfalls anwesenden Papas und Mamas mit einem lauten Lachen!

Friedrichroda bleibt Schach-Mekka des Freistaats

Zum 20. Mal ist Friedrichroda in dieser Woche die Schach-Hochburg Thüringens: Von Mittwoch (10. August) bis Sonntag (14. August) messen sich im RAMADA-Hotel nicht weniger als 79 Teilnehmer aus ganz Deutschland am gerasterten Brett. Die erste Partie wird Mittwochnachmittag eröffnet; die Siegerehrung ist für Sonntagnachmittag geplant. Die Schirmherrschaft für die Neuauflage der Schach-Open hat Landrat Konrad Gießmann übernommen.

Gothaer Gartenfreunde halfen todkranken Kindern

375 Euro Spende des Gartenvereins Schlossblick e.V. ans Kinderhospiz übergeben.
 
Gotha ./. Tambach-Dietharz. Über eine Spende in Höhe von 375 Euro kann sich der gemeinnützige Trägerverein des Kinder- und Jugendhospizes Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz freuen. Zusammengekommen war die Spendensumme anlässlich der aktuellen Vorstandswahl des Gartenvereins Schlossblick e.V.. Mehr als 40  von den insgesamt 70 Mitgliedern  waren gekommen, um die Führung des Vereins neu zu wählen. Seit nunmehr 40 Jahren besteht der Gartenverein in der Residenzstadt Gotha. Vorab der Wahlversammlung bat Michaela Neul, Mitglied des Gartenvereins,  alle Vereinsmitglieder um eine Spende für das Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz. „Es war uns einfach ein Bedürfnis zu helfen. Wir haben untereinander ein freundschaftliches manchmal sogar familiäres Verhältnis. Man hilft sich gegenseitig. So möchten wir mit unserer Spende Familien helfen die in größter Not sind“, so Michaela Neul.

Thüringens Charme erobert die 53 .EUROPEADE im belgischen Namur

Planungen für Turku in Finnland 2017 beginnen
 
Sie stand am Beginn des Jahres 2016 nicht unter dem besten Stern, denn die Anschläge von Brüssel und die mediale Berichterstattung erschütterten die Menschen im Vorfeld der 53. EUROPEADE zu der die Stadt Namur und das Internationale Europeade-Komitee ins Heimatland der Europeade nach Belgien eingeladen hatte. Die Stadt Namur und mehr als 600 Helfer vor Ort stellten sich trotzdem der gewaltigen Aufgabe und boten den fast 4.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern vom 21. bis 24. Juli 2016 eine prächtige Kulisse für das Festival des Friedens und der Völkerverständigung. Hoch über Namur thront die alte Zitadelle, deren Bergsporn vom Zusammenfluss der Maas und der Sambre umspannt wird. Etwa acht Tanzplätze und Bühnen waren rund um die historische Burganlage ausgelegt, die den Tänzern, Musikanten und Sängern gewaltige Entfaltungsmöglichkeiten boten.

Grabmal des Astronomen Peter Andreas Hansen saniert

Planungsgruppe 91 finanzierten Steinmetzarbeiten
 
Durch die finanzielle Unterstützung der Planungsgruppe 91 ist es gelungen, das historische Grabmal von Peter Andreas Hansen auf dem Gothaer Hauptfriedhof zu sanieren. Der pyramidenförmige Grabstein wurde durch den Steinmetz Frank Ehmig gereinigt, die defekten und offenen Fugen wurden abgearbeitet und neu verfugt. Fehlstellen am Grabmal wurden fachgerecht verschlossen und Retuschen durchgeführt. Die Arbeiten wurden Ende Mai 2016 ausgeführt. Die Kosten für die Steinmetzarbeiten betrugen ca. 850 €. 

Großer Fahrradtag zur Ferieneröffnung

Großes Gedränge gab es unter den 350 Gästen am 28. Juni auf dem Gelände des Kinder- und Jugendzentrums „Big Palais“ in der Schäferstraße. Mit fröhlicher Musik wurden die Anwohner neugierig gemacht und bald duftete es auch köstlich nach Bratwurst. Und jeder wusste Bescheid: die Städtische Kinder- und Jugendarbeit startet in die Sommerferien!
Zum Auftakt gab es den „Großen Fahrradtag“ mit vielen großen und kleinen Überraschungen. Beim Fahrrad- und Erlebnisparcours der Kreisverkehrswacht e. V. konnten die Besucher ihr Wissen in Verkehrssicherheit praktisch erproben. Für viel Spannung sorgte auch das alljährliche Zeitfahren auf Gothas kleinstem Pumptrack hinter dem Haus, wo sich wieder die besten Pumptrack-Fahrer Gothas messen konnten – und mit coolen Preisen von Fahrrad Eberhardt belohnt wurden. Der Fahrradladen hatte auch einen eigenen Stand vor Ort, an welchem sich die Besucher Trendbikes des kommenden Sommers schon einmal genau ansehen konnten.

Entlastung für den Reiseverkehr in den Ferien

Lkw-Verkehr wird an Samstagen eingeschränkt

Um den Reiseverkehr in der Ferienzeit zu entlasten, gilt vom 1. Juli bis 31. August 2016 bundesweit erneut die Ferienreiseverordnung. Darauf weist die Straßenverkehrsbehörde des Landkreises Gotha hin. Die Regelung stellt faktisch eine Ausweitung des Sonntagsfahrverbots für Lkw dar und untersagt Lastern mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 7,5 Tonnen auch samstags die Benutzung der Autobahnen in der Zeit zwischen 7 und 20 Uhr. Lkw mit Anhängern unterliegen ebenfalls dieser Einschränkung.

Von Schülern gestaltetes Spielmobil übergeben

Firma Steinbrück stellt VW Crafter zur Verfügung

Seit nunmehr 23 Jahren ist jährlich in den Monaten Mai bis Oktober das städtische Spielmobil im Einsatz und begleitet spielerisch die Aktivitäten städtischer und verschiedener anderer Einrichtungen. Nachdem das erste Spielmobil einst aus technischen Gründen ausgesondert werden musste, erhielt die Stadt Gotha durch die Firma Steinbrück einen umgebauten Linienbus zur Nutzung als Spielmobil. Durch seine auffällige Gestaltung, die damals die Schüler und Schülerinnen des Gothaer Gustav-Freytag-Gymnasiums übernommen hatten, wurde der Bus zu einer echten „Institution“ in Gotha, der bei allen Kindern bekannt war und Kinder wie Eltern gleichermaßen mit seinen Angeboten erfreute.

Begrüßungstafeln an den Ortseingängen um neue Städtepartnerschaft erweitert

Die Begrüßungstafeln an den Ortseingängen der Stadt Gotha, die die Gothaer Partnerstädte präsentieren und die Gäste der Stadt willkommen heißen, oder in den Sprachen ihrer Länder verabschieden, wurden jetzt um die äthiopische Stadt Adua ergänzt. Die Städtepartnerschaft zwischen Gotha und Adua wurde am 3. Mai 2016 offiziell besiegelt und ist nun die sechste Verbindung, die von den Gothaerinnen und Gothaern gepflegt wird.

Ein Dankeschön den Sponsoren

Am Samstag den 04.Juni 2016 veranstaltete wir, die Freiwillige Feuerwehr Gotha-Sundhausen, einen ungezwungenen Grillabend in unserem Gerätehaus. Bei dieser Gelegenheit stellten wir unseren neu beschafften AED (Automatisierter-Externer-Defibrilator) vor. Als Gäste waren Anwesend Bürgermeister Schmitz-Gielsdorf, Amtsleiter Brandschutzamt Gotha Brandamtsrat Andreas Ritter, Matthias Hey und die Sponsoren unseres AED: Firma Bystronic, Bestattungsinstitut Trenker und Taxi Weise. Außerdem richten wir unseren Dank an drei weitere Sponsoren, die aber nicht persönlich Anwesend sein konnten.

Seiten

Subscribe to Newsfeed der Startseite