Neuste Nachrichten

Entwicklung der Gothaer Weihnachtsmärkte - Oberbürgermeister hofft auf Signal des Gewerbevereins

„Wir gestalten 2017 den Orangerie-Weihnachtsmarkt!“

Für den 5. Dezember 2016 hat der Gewerbeverein Gotha e.V. auf Bitte der Gewerbetreibenden des oberen Hauptmarktes und des Buttermarktes einen kurzfristigen Gewerbestammtisch zum Thema Weihnachtsmarkt 2016 einberufen, zu dem auch die Fraktionen des Gothaer Stadtrates geladen sind. Oberbürgermeister Knut Kreuch hofft dabei auf eine rege Beteiligung der Mitglieder und auch der Gothaer Stadträte.

Geflügelpest-Vorkehrungen werden verschärft

Das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt verstärkt die Vorkehrungen gegen das Einschleppen der Geflügelpest. Galt bislang die Stallpflicht für Geflügelhaltungen nur in einem Umkreis von 500 Metern rings um die Wasserspeicher Wangenheim und Dachwig, muss ab sofort jegliches Geflügel in den Gemeinden, Ortsteilen und Ortschaften Eberstädt, Neufrankenroda, Metebach, Sonneborn, Brüheim, Gamstädt, Kleinrettbach, Nottleben, Neudietendorf, Kornhochheim, Apfelstädt, Grabsleben, Großrettbach, Cobstädt, Seebergen, Wandersleben, Mühlberg, Günthersleben-Wechmar unter Dach gehalten werden. Das ordnet eine entsprechende Allgemeinverfügung an.

9. Weihnachtsmarkt der Orangerie-Freunde Gotha e.V.

"Herzlich Willkommen" heißt es wieder...
Am Samstag dem 10. Dezember und am Sonntag dem 11. Dezember 2016 wird der vorerst letzte Weihnachtsmarkt der Orangerie-Freunde Gotha e.V. stattfinden. Leider..., finden auch die Orangerie-Freunde.
Rund um das Orangenhaus der einmaligen Orangerie in Gotha kann an weihnachtlichen Ständen geschaut, gekauft, geschlemmt und gelacht werden.
Es wird ein Kinderkarussell, Süßwaren, Schmuck, u.a. Händler mit Sitz in Gotha oder Gothaer Umland, Glühwein und natürlich Bratwurst aus Gothaer Produktion geben. Alle Einnahmen der Orangerie-Freunde fließen wieder in die Spendenaktion für das "Lorbeerhaus" ein.

Hohe Ehrung Gothas durch Empfang des Oberbürgermeisters in Monaco

Fürst Albert II. von Monaco, der am 9. Juli 2016 zum Besuch der Thüringer Landesausstellung „Die Ernestiner – Eine Dynastie prägt Europa“ in Gotha weilte, hat sich mit einer Einladung zum monegassischen Nationalfeiertag bei der Stadt Gotha für die Einladung bedankt.

Oberbürgermeister Knut Kreuch und seine Frau weilten aus diesem Grunde vom 18. Bis 20.November 2016 in dem kleinen Fürstentum am Mittelmeer. Neben Knut und Bärbel Kreuch hatte der Fürst auch acht Kommunalpolitiker aus dem Elsass sowie Francois Weil, den ehemaligen Präsident der Sorbonne, zum Nationalfeiertag eingeladen. Das Besuchsprogramm begann am Freitag mit einem Besuch im Palast des Fürsten, wo der Archivar des Landes Thomas Fouilleron die Geschichte des Palastes präsentierte.

Fachkräfteaustausch zwischen der Stadtverwaltung Gotha und dem Osaka Christian College in Japan

Die Stadtverwaltung Gotha, als Träger von neun Kindertageseinrichtungen, betreibt seit zwei Jahren einen Fachkräfteaustausch mit dem Osaka Christian College (OCC) in Osaka (Japan). Die Einrichtung bildet in einer zweijährigen Studienzeit jährlich 200 Erzieherinnen aus. Das OCC besuchte mit studentischen Gruppen in den zurückliegenden drei Jahren mehrmals eine Kindertagesstätte in Gotha zum Hospitieren und zum Fachkräfteaustausch. Der Kontakt wurde seitens des OCC durch die Internetpräsenz der Kindertagesstätte Spatzennest mit dem kneippschen Konzept hergestellt.

Erinnerungstafeln für Gebäude Siebleber Straße 8 und Hauptmarkt 9

Häuser können viel erzählen, Geschichten von den Bauherren, von ihren Berufen, ihrer Frömmigkeit, Geschichten von Nutzern und Bewohnern oder von guten und schlechten Zeiten. Diese Geschichten prägen die Fassaden über Jahrhunderte und sie werden seit gut zehn Jahren mit zahlreichen Erinnerungstafeln an den Häusern unserer Stadt erzählt. Nun können sich die Bürger und die Touristen auf zwei weitere freuen.

Verein zieht die Notbremse !!!

Am 10.12.+11.12.2016 werden die Orangerie-Freunde ihren 9. und Letzten Weihnachtsmarkt in der Orangerie veranstalten.
In den letzten Jahren hat der Verein regelmäßig Aufrufe gestartet um neue und aktive Mitglieder zugewinnen, aber leider ohne Erfolg. Nach 8 Jahren Weihnachtsmarkt-Planung und Organisierung, Auf-und Abbau und Durchführung des Marktes, welches sehr viel Freizeit und Urlaub der Vereinsmitglieder kostete und aus der personellen Knappheit an aktiven Vereinsmitgliedern und freiwilligen Helfern heraus, hat sich der Verein entschieden, sich wieder auf kleinere Veranstaltungen zu konzentrieren. Bevor auch dafür keine Kraft mehr vorhanden ist.
Desweiteren kamen Erhöhungen der Veranstaltungsgebühren dazu, die fast das 3-fache ausmachen.

Der Kalender 2017, mit Motiven historischer Postkarten

...der Orangerie-Freunde Gotha e.V. ist wieder erhältlich.
 
Wer den Kalender noch nicht erstanden hat, kann Ihn gegen eine Spende von 8 Euro bei der Touristinformation Gotha oder bei den Veranstaltungen der Orangerie-Freunden in der Orangerie erwerben.
Die nächsten Veranstaltungen sind:
18. & 19.11.2016 Adventsbasteln im Orangenhaus
10. & 11.12.2016 Weihnachtsmarkt der Orangerie-Freunde Gotha e.V.

Europaplakette des Europarates an die Residenzstadt Gotha verliehen

Beim diesjährigen „Konzert der Generationen“ am vergangenen Samstag wurde die Residenzstadt Gotha mit der Europaplakette des Europarates ausgezeichnet. Die hohe Auszeichnung wurde von Klaus Bühler, Ehrenmitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarates, an Oberbürgermeister Knut Kreuch und Vertreter des Gothaer Stadtrates überreicht.

„Das Schwarzbuch 2016/2017“ in Berlin vorgestellt

Berlin/Erfurt. Der Bund der Steuerzahler (BdSt) hat in Berlin „Das Schwarzbuch - Die öffentliche Verschwendung 2016/2017“ vorgestellt. Zeitgleich ging die Internetseite www.schwarzbuch.de mit den neuen Fällen ans Netz. Dieses Jahr legt der BdSt einen besonderen Schwerpunkt auf die unternehmerische Tätigkeit der Bundesländer. Diese geht nicht selten zu Lasten der Steuerzahler.

Müllaktion des Kinder- und Jugendforums

Jedes Jahr setzt das Kinder- und Jugendforum der Stadt Gotha ein Zeichen für eine saubere Stadt. Dazu gehen die Mitglieder gern mit gutem Beispiel selbst voran. Am 1. Oktober 2016 traf man sich auf dem Seeberg zum jährlichen Arbeitseinsatz.

Das Wetter meinte es gut mit den jungen Leuten, denn wider Erwarten regnete es nicht in Strömen. Und so zog man, mit Müllsäcken und Handschuhen bewaffnet, den Seeberg hinauf und sammelte ein, was unachtsame Wanderer verloren hatten.

Seiten

Subscribe to Newsfeed der Startseite