Neuste Nachrichten

August-Köhler-Wohnanlage

Jahrhunderte verbinden – Denkmalgerechte Sanierung und Neubau in der Siebleber Straße / Siebleber Wall
Die Baugesellschaft Gotha mbH hat im Jahr 2010 mit der Entwicklung des innerstädtischen Quartiers an der Siebleber Straße begonnen. Dieses Areal umfasst 3.461 m² Grundstücksfläche.

Wohnen in historischem Gothaer Ambiente

Erläuterungstafeln weisen in der „August-Köhler-Wohnanlage“ auf Geschichte der Gebäude hin

Die einst zum Siebleber Stadttor führende große Siebleber Gasse war eine der Hauptverkehrsstraßen Gothas. Links und rechts standen stattliche Ackerbürger- und Handwerkerhäuser. Sie erzählen uns heute eine 300-jährige Geschichte der Stadt und ihrer Bewohner. Nach der gelungenen Wiederbelebung des Quartiers zwischen Siebleber Straße 26 und Siebleber Wall 5 durch die umfangreichen Sanierungsmaßnahmen der Baugesellschaft Gotha GmbH sollen in der neuen „August-Köhler-Wohnanlage“ nun Erläuterungstafeln von Bewohnern und Hausgeschichten erzählen.

N 24 - Wichtige Frist für Bankkunden läuft bald aus

Interview mit Herr Uwe Köhler, Herr RA v. Lojewski und  Magazin Gotha

In einer aktuellen Nachricht von N24 vom heutigen Tage  wird auf eine wichtige Frist für Bank und Sparkassenkunden hingewiesen, da am 21. Juni 2016 eine  Frist für den Widerruf von Immobiliendarlehen abläuft . Derzeit können Kreditverträge, die zwischen Herbst 2002 und dem 10. Juni 2010 geschlossen wurden, noch unbegrenzt widerrufen werden, wenn die Belehrung über den Widerruf Fehler hat.

Entlastung für den Reiseverkehr in den Ferien

Lkw-Verkehr wird an Samstagen eingeschränkt

Um den Reiseverkehr in der Ferienzeit zu entlasten, gilt vom 1. Juli bis 31. August 2016 bundesweit erneut die Ferienreiseverordnung. Darauf weist die Straßenverkehrsbehörde des Landkreises Gotha hin. Die Regelung stellt faktisch eine Ausweitung des Sonntagsfahrverbots für Lkw dar und untersagt Lastern mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 7,5 Tonnen auch samstags die Benutzung der Autobahnen in der Zeit zwischen 7 und 20 Uhr. Lkw mit Anhängern unterliegen ebenfalls dieser Einschränkung.

Von Schülern gestaltetes Spielmobil übergeben

Firma Steinbrück stellt VW Crafter zur Verfügung

Seit nunmehr 23 Jahren ist jährlich in den Monaten Mai bis Oktober das städtische Spielmobil im Einsatz und begleitet spielerisch die Aktivitäten städtischer und verschiedener anderer Einrichtungen. Nachdem das erste Spielmobil einst aus technischen Gründen ausgesondert werden musste, erhielt die Stadt Gotha durch die Firma Steinbrück einen umgebauten Linienbus zur Nutzung als Spielmobil. Durch seine auffällige Gestaltung, die damals die Schüler und Schülerinnen des Gothaer Gustav-Freytag-Gymnasiums übernommen hatten, wurde der Bus zu einer echten „Institution“ in Gotha, der bei allen Kindern bekannt war und Kinder wie Eltern gleichermaßen mit seinen Angeboten erfreute.

Begrüßungstafeln an den Ortseingängen um neue Städtepartnerschaft erweitert

Die Begrüßungstafeln an den Ortseingängen der Stadt Gotha, die die Gothaer Partnerstädte präsentieren und die Gäste der Stadt willkommen heißen, oder in den Sprachen ihrer Länder verabschieden, wurden jetzt um die äthiopische Stadt Adua ergänzt. Die Städtepartnerschaft zwischen Gotha und Adua wurde am 3. Mai 2016 offiziell besiegelt und ist nun die sechste Verbindung, die von den Gothaerinnen und Gothaern gepflegt wird.

Ein Dankeschön den Sponsoren

Am Samstag den 04.Juni 2016 veranstaltete wir, die Freiwillige Feuerwehr Gotha-Sundhausen, einen ungezwungenen Grillabend in unserem Gerätehaus. Bei dieser Gelegenheit stellten wir unseren neu beschafften AED (Automatisierter-Externer-Defibrilator) vor. Als Gäste waren Anwesend Bürgermeister Schmitz-Gielsdorf, Amtsleiter Brandschutzamt Gotha Brandamtsrat Andreas Ritter, Matthias Hey und die Sponsoren unseres AED: Firma Bystronic, Bestattungsinstitut Trenker und Taxi Weise. Außerdem richten wir unseren Dank an drei weitere Sponsoren, die aber nicht persönlich Anwesend sein konnten.

Unternehmen sponsern Hüpfburg für die Gothaer Jugendarbeit

Neunzehn regionale Unternehmen haben mit ihrem Sponsoring dazu beigetragen, dass die Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Gotha nunmehr Feste und Aktivitäten mit einer großen Hüpfburg gestalten kann. PRO MOBIL – Auto- und Buswerbung GmbH hatte hierzu eine Sponsorenaquise durchgeführt und mit dem Ergebnis eine Hüpfburg und einen zweiachsigen Brenderup-Anhänger für deren Transport finanziert. Im Rahmen der Pressekonferenz des Oberbürgermeisters wurde im Beisein von Vertretern der beteiligten Firmen der Anhänger an das Schul- und Jugendamt der Stadtverwaltung übergeben.

Woche der Städtepartnerschaften gestartet

Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages zwischen Gotha und Adua und Teilnahme am 20. Gothardusfest

Mit der heutigen Pressekonferenz von Oberbürgermeister Knut Kreuch und der ersten Begegnung aller Delegationsleiter beginnt die diesjährige „Woche der Städtepartnerschaften“ in Gotha. Vierzig Teilnehmer aus den Gothaer Partnerstädten Romilly-sur-Seine (Frankreich), Salzgitter (Deutschland), Gastonia (USA) und Kielce (Polen) treffen diesmal auf Gäste aus dem äthiopischen Adua, das am Nachmittag im Rahmen des „Myconiusempfangs der Residenzstadt Gotha“ mit der Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages in die Reihe der Gothaer Partnerstädte aufgenommen wird. Gothas slowakische Partnerstadt Martin kann in diesem Jahr leider nicht dabei sein.

Familienfreundliches Gotha

Die Immobilienbranche kann auf ein erfolgreiches Jahr 2015 zurückblicken, auch in Gotha. Es wird modernisiert, restauriert und auch Neues gebaut. Wie geht es weiter in unserer Stadt? Welchen Entwicklungen müssen wir Rechnung tragen und wie machen wir gemeinsam mit den Branchenvertretern aus den äußeren Rahmenbedingen das Beste für unsere Stadt? Am 26.04.2016 waren Vertreter der Branche zum 5. Immobilien-Forum vom Referat für Wirtschaftsförderung der Stadtverwaltung ins Landesamt für Vermessung und Geoinformation nach Gotha eingeladen.

Umfangreiche Baumaßnahme an der Grundschule „Erich Kästner“ hat ihren Abschluss gefunden

Man hat es deutlich gesehen, im vergangenen Jahr haben an der Grundschule „Erich Kästner“ umfangreiche Bauarbeiten stattgefunden. Die Stadtverwaltung hat im Zeitraum von März bis Dezember 2015 insgesamt 127.100 € in die bauliche Instandsetzung und Modernisierung des Hortgebäudes investiert, nachdem im Jahr 2014 bereits eine moderne Heizungsanlage im Wert von 99.253 € eingebaut und der nicht mehr benötigte Schornstein abgerissen wurde, der das Aussehen des Gebäudes unschöne prägte.

Wirtschaftsbesuch des Oberbürgermeisters bei Bäckerei Salomon

Das Bäckerhandwerk hat in Gotha eine uralte Tradition und jeder Bürger freut sich, wenn er täglich frische Backwaren aus den Gothaer Bäckereien genießen kann. Oberbürgermeister Knut Kreuch besuchte am 20. April 2015 den Obermeister der Bäckerinnung Gotha, Bäckermeister Lars Salomon und seine Frau Ulrike geb. Schwerdt, ebenfalls Meisterin der Innung.
Die Bäckerei Salomon ist seit 1927 in Familienbesitz, Ulrike und Lars Salomon führen den Betrieb in vierter Generation. 13 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind im Familienbetrieb beschäftigt, der sich nicht nur auf Brotspezialitäten sondern auch auf leckere Backwaren spezialisiert hat. Eine treue Kundschaft sichert dem Familienunternehmen die Zukunft, denn Sohn Konrad soll später als fünfte Generation in den Betrieb einsteigen.

Pflanzung „Baum des Jahres 2016“

Am 14. April 2016 hat Oberbürgermeister Knut Kreuch eine persönlich gespendete Winterlinde, den „Baum des Jahres 2016“, im Bürgerpark an der Rudloffstraße gepflanzt.
Die Winterlinde ist ein sommergrüner Laubbaum, der Wuchshöhen bis zu 40 Meter erreichen kann und bis zu 1000 Jahre alt wird. Seine Krone ist hochgewölbt und oft leicht unregelmäßig gestaltet. Die Rinde ist bei jungen Bäumen auffällig glatt und grau, später wird sie mehr braungrau. Die Äste sind steil nach oben gerichtet, lediglich bei älteren Bäumen neigen sie sich zum Teil nach unten oder zur Seite. Die Rinde der Zweige ist bräunlich-rot. Die wechselständigen Laubblätter sind gestielt. Die Blattoberseite ist dunkelgrün glänzend, die Unterseite blaugrün. In den Achseln der Blattnerven befinden sich rostbraune Haarbüschel. Die Blütezeit reicht von Juni bis Juli.

Seiten

Subscribe to Newsfeed der Startseite